Fashion Lifestyle reviews

Kerbholz Sonnenbrillen – nachhaltig & schön

Dieser Blog Post ist vor allem für alle interessant, die über die Winterzeit noch in die Sonne fliehen… denn was braucht man da auf jeden Fall? Genau, eine Sonnenbrille! Wir haben für unseren Urlaub im Winter auch neue Sonnenbrillen gesucht. Zeitgleich habe ich die Marke „Kerbholz“ entdeckt. Eine Sonnenbrille aus Holz? Das hat mich neugierig gemacht! Die möchte ich euch gerne mal vorstellen, weil ich nicht nur das Design liebe sondern auch das Konzept hinter der Marke.  

… also war die perfekte Marke gefunden!

Wir haben Beide eine Sonnenbrille geholt und ich will sie nicht mehr hergeben. Und das Material ist wirklich ganz anders als Plastik und trägt sich auch anders. Das „Kerbholz“ Team schreibt dass die verwendeten Hölzer aus zertifizierter Forstwirtschaft stammt und Acetat ist auch ein Bestandteil des Materials. Das sind quasi Holzabfälle wie Pflanzenreste und Rinde in winzigste Bestandteile zerschreddert. Man nennt diese kleinsten Bestandteile Cellulosefasern. Aus denen wird mit Hilfe von Essig die Zellulose gelöst und anschließend zu Platten gegossen. Bevor ihr euch fragt wieso ich euch sowas erzähle… Zellulose ist mit eines der bedeutendsten nachwachsenden Rohstoffe. Auf der einen Seite ist das Celluloseacetat super hitze-, wetter- und lichtbeständig – was optimale Voraussetzungen für eine Sonnenbrille ist. Auf der anderen Seite kann es durch Schimmelpilze, Bakterien und Termiten zu Kohlenstoffdioxid, Sauerstoff, Humus und Wasser kompostiert werden.


Wo wir wieder bei dem Thema Nachhaltigkeit wären.

Und das finde ich echt genial. Ich könnte jetzt auch noch über die nette Botschaft im Sonnenbrillenetui schreiben, aber dann bleibt ja wirklich keine Überraschung mehr. Also schaut einfach selber bei der Marke vorbei, denn wenn ihr keine Sonnenbrillen braucht, dann ja vielleicht eine neue Uhr.

Denn Beides findet ihr auf der Website der Marke, unter http://aufdemkerbholz.de

 

IMG_7562

 

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    FAIRY TALE GONE REALISTIC
    12/12/2015 at 02:41

    Hört sich super an!
    Ich bin auch ein Fan von nachhaltiger Mode und die Brillen sehen echt schön aus!
    Liebe Grüße
    Susi

    • Reply
      DILINA
      23/12/2015 at 13:44

      🙂 Ja, sie tragen sich auch wirklich angenehm.
      Liebe Grüße zurück 🙂

  • Reply
    Klaus-Peter
    13/12/2015 at 16:45

    Nachhaltige Mode – klar, dass auch das gebraucht wird, und zwar zunehmend.
    Zu dem Material habe ich noch eine Ergänzung gefunden: „Die ersten Kunststoffe auf Cellulosebasis wurden schon Anfang des 20. Jahrhunderts patentiert und als Spritzgießmasse eingesetzt. Auch das bekannte Celluloid und Cellophan sind Kunststoffe die aus Zellulose hergestellt werden.“

    Mit Cellophan hat man früher die Marmeladengläser verschlossen – dass das im Prinzip aus Holz gemacht wird, hatte ich auch nicht gewusst 😉

    • Reply
      DILINA
      23/12/2015 at 13:45

      Das ist ein sehr informativer, interessanter Kommentar 🙂 Das wusste ich auch noch nicht!
      Danke dafür und Liebe Grüße 🙂

  • Reply
    Lu
    01/01/2017 at 16:53

    Ich liiiiebe diese Brillen. Habe mir auch eine gekauft. Die Constantin, glaube das ist die von deinem Foto auch! 🙂
    Grüße, Lu <3

    • Reply
      Dilina
      01/01/2017 at 18:55

      Ja 🙂 das ist die Constantin. Bin auch froh, dass ich meine habe! LG

    Leave a Reply