Hundeblog Thoughts

Hunde und Silvester – Tipps für Hundebesitzer

Der Jahreswechsel steht an. Für uns Menschen ein besonderer Abend, für Hunde auch: sie bekommen Angst bei den ganzen ungewohnten Knallgeräuschen und Lichteffekten im Himmel. Deshalb tut eurem Hund den Gefallen und lasst ihn an diesem Tag so oft es geht im Haus. Mach es ihm gemütlich und schließe zum Abend hin Fenster, Türen und Vorhänge um Geräusche und Lichteffekte möglichst gut abzuschirmen. Mehr liest ihr übrigens auf meinem Hundeblog www.doggyadele.de

Die Balance zwischen belohnen sein und bemuttern finden!

Wenn der Hund in anderen Situationen Angst hat, hat er eventuell ebenfalls schon mal gejammert und gejault. Da gehen die Meinungen zwar auseinander, aber häufig wird in diesen Situationen geraten: Nicht gut zureden und ausgiebig zu Streicheln anfangen, während der Hund sich ängstigt.  Es könnte sein, dass dein Hund sich dann in seiner Angst noch bestätigt fühlt. Das Reden könnte als Lob, also Bestätigung angesehen werden. Dann lässt er sich erst recht auf das Gefühl ein und versinkt darin, weil er denkt, dass es richtig von ihm ist Angst zu haben. Auf der anderen Seite könnte dein Hund bemerken, dass er mit Jaulen an sein Ziel kommt – sprich: an deine Aufmerksamkeit! Auch deshalb sollte man nicht zu sehr auf das Jaulen eingehen und ihn, wenn er nicht jault loben. Das stärkt sein Selbstbewusstsein, dass die Situation nicht so schlimm ist, wie er gerade denkt.

Kuscheln ist natürlich erlaubt!

Da dein Liebling aber auf jeden Fall wissen soll, dass du für ihn da bist, kannst du ihm trotzdem die Möglichkeit geben sich zu dir zu legen und sich an dich ran zu kuscheln. Ihr kennt euren Hund am besten. Was mag euer Vierbeiner gerne? Was könnte ihm helfen? Manche Hunde mögen es in solchen Momenten mit Spielen abgelenkt zu werden und andere brauchen nur unsere Nähe um sich zu beruhigen. Probiert es aus! Gibt eurem Liebling die Sicherheit und das Gefühl der Normalität, damit er besser entspannen kann.

Leinenpflicht!

Auch wenn es schade für die Hunde ist, die so gerne frei rum laufen. An Silvester und 2 Tagen davor und danach würde ich euch raten eure Hunde nicht von der Leine zu lassen!  Vom TASSO Verein liest man, dass leider die meisten Hunde um Silvester rum weg laufen. Selbst ein Hund, der sonst richtig gut hört, kann sich vor Krach durch Feuerwerk erschrecken und aus Angst weglaufen und anschließend die Orientierung verlieren. Dabei könnte er außerdem sich selber und anderen Menschen und Tieren Schäden zufügen, wenn er zum Beispiel vor ein Fahrrad läuft und sich der Fahrradfahrer erschreckt und stürzt. Allein deshalb wäre es schon gut eine Hundehaftpflicht Versicherung abzuschließen. Aber damit das nicht passiert leint ihr euren Liebling an. Es sind nur ein paar Tage und dann kann euer Hund wieder rum tollen, wie sonst auch.

Bleibt in der Nähe eures Hauses in einer gewohnten Umgebung.

Meidet zwar eure Lieblingsrunden und -orte falls in der Nähe öfters geböllert wird, damit keine schlechter Erinnerung mit euren täglichen Runden verbunden wird. Aber bleibt, falls der Hund doch mal weglaufen sollte, in der Umgebung eures Hauses. So findet er eher zurück, als wenn ihr in einer fremden Umgebung seid.

Beruhigende Musik & Lieblingsknochen

Falls eure Hunde besonders ängstlich sind könnt ihr Bachblüten Notfall-Tropfen ausprobieren, die eure Hunde beruhigen. Andere Hunde reagieren gut auf Beruhigungsmusik, da kann man auch bei Youtube Meditationsmusik oder Baby Einschlafmusik suchen und findet eine Menge Playlisten ohne eine extra CD kaufen zu müssen.

Fühlt dein Hund sich sicher und geborgen, ist der beste Moment gekommen, um ihm noch seinen Lieblingskauknochen zu geben. Stress wird bei Hunden über das Kauen abgebaut und zeitgleich gibt es dem Hund ein gutes Gefühl… und das nächste Silvester wird schon gar nicht mehr so schlimm.

Habt ihr Lust auf mehr Hunde Blogeinträge, dann schreibt es mir in die Kommentare!?
Mehr Fotos von diesem süßen Hund und Infos zur Hundeerziehung findet ihr hier: https://www.instagram.com/doggyadele/

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply
    india
    31/12/2015 at 11:23

    hallo und danke für den lieben beitrag. ich finde du hast es sehr gut beschrieben. so mache ich es auch!

    liebe grüße und einen guten rutsch :)))))

    • Reply
      DILINA
      31/12/2015 at 19:56

      🙂 Vielen Dank für diesen lieben Kommentar! Dir auch einen Guten Rutsch ins Neue Jahr!

  • Reply
    lilly
    31/12/2015 at 16:50

    Super Hilfreich danke ?

    • Reply
      DILINA
      31/12/2015 at 19:55

      Gerne 🙂 danke für deinen Kommentar und einen Guten Rutsch!

  • Reply
    Victor
    22/09/2016 at 07:24

    Wir haben zwei Hunde und eine Katze. Dem jüngeren kleineren Hund ist es schnurzegal das draußen geknallt wird, die Katze hockt am Fenster und versucht an der Scheibe die Lichter zu fangen und unser großer… na ja der hat die Hosen voll… Ich habe Ihm aus Karton und Dämmmatten (die Pyramidenförmigen wie aus dem Tonstudio) eine Hundehütte für drinnen gebaut wo er sich dann auch immer an Silvester verkriecht. Habe meinen Blogbeitrag zu Silvester auch schon begonnen und werde Ihn demnächst bei mir reinstellen. Wünsche dir weiterhin viel Spaß und jede Menge Besucher auf deinem Blog du machst das toll!. Gruß Victor

    • Reply
      Dilina
      21/11/2016 at 20:18

      Dankeschön 🙂 für den lieben Kommentar!
      Das mit der Hundehütte aus Dämmmatten ist eine gute Idee.
      Da schaue ich dann mal bei deinem Blog auch vorbei 🙂 Lg Lina

  • Reply
    Luisa
    01/01/2017 at 16:50

    Das sind gute Tipps! Die muss ich mir merken. Das mit der Musik habe ich durch den Post das erste mal ausprobiert und es hat meinen Hund wirklich beruhigt. Danke! Lg, Luisa

    • Reply
      Dilina
      01/01/2017 at 18:55

      Ds freut mich 🙂 vielen Dank für das Feedback! LG

    Leave a Reply