Health mind

Warum Freundlichkeit siegt!

“Kill Em With Kindness…”, heißt ein Song von Selena Gomez und auch wenn sie nicht meine Lieblingssängerin ist, mag ich die Botschaft dieses Liedes. Wieso haben die meisten Menschen eigentlich eher ein negatives Wort, als ein positives auf den Lippen? Und schadet das am Ende eher der anderen Person oder ihnen selber?

Kindness wird oft mit dem Wort Freundlichkeit übersetzt. Und was bedeutet das eigentlich genau? „…als Freundlichkeit bezeichnen allgemeiner Sprachgebrauch und Sozialpsychologie das anerkennende, respektvolle und wohlwollende Verhalten eines Menschen, aber auch die innere wohlwollende Geneigtheit gegenüber seiner sozialen Umgebung. Ihr Gegenteil ist die Feindseligkeit oder Aversion…“ Diesen Auszug findet man zum Thema Freundlichkeit auf wikipedia und er greift sofort auf, womit man schnell zu kämpfen hat. Wenn einem andere Menschen unfreundlich begegnen oder stets negativ gestimmt sind, schafft das schnell Aversionen. Denn negatives Verhalten kann so stark wirken, dass einem selber das positive Denken abhanden kommt. Dabei ist genau das so wichtig.

Jeder von euch kennt bestimmt diese Tage, an denen er mit schlechter Laune aufwacht. Im Winter bestimmt öfters als im Sommer. Unsere Stimmung formt unsere Gedanken und umgekehrt. Gehen wir an diesem Tag auf die Straße, dann schauen einen alle seltsam an. Die Stadt ist häßlich, das Wetter doof, die Menschen schlecht gelaunt. Man selber ist ein Teil davon. Ja, vielleicht in dem Moment sogar der Mittelpunkt dieses kleinen Universums. Denn von uns selber hängt doch das alles ab…

Wachen wir an einem anderen Tag mit guter Laune auf und gehen auf die Straße, dann sehen wir die Sonnenstrahlen zwischen den Wolken, das Baby was einem von der Schulter der Mama entgegen lächelt…wir freuen uns, dass wir trotz Rush Hour in der Bahn einen Sitzplatz bekommen haben und so weiter. Kommt einem in dem Moment jemand in die Quere, der schlechte Laune hat und uns dementsprechend behandelt, können wir ihn entweder mit der gleichen Unfreundlichkeit begegnen oder bei unserer guten Laune bleiben. Das Tolle daran ist: Man schafft es öfters als man denkt, dass auf dem anderen Menschen etwas von der positive Stimmung abfärbt und beide Menschen glücklicher aus der Situation rausgehen.


Wenn wir uns dagegen anstecken lassen, haben beide am Ende schlechte Laune. Schmollen, dass jemand unfreundlich ist, bringt übrigens auch nichts. Es hilft immer der Gedanke, dass dieses Verhalten den Menschen am Ende nur ihnen selber und ihrem Weltbild schadet, als es euch in der Situation weiter bringt genau so zu handeln. “Kill Em With Kindness” … versuchs’ mal so in der nächsten Situation. Habt noch ein schönes Wochenende!

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Sabrina
    17/01/2017 at 12:22

    Erstmal muss ich loswerden, dass ich die Bilder liebe. 🙂
    Und mit deinen Worten hast du Recht, ich finde, dass Freundlichkeit der Schlüssel zu vielem ist. 🙂
    Außerdem glaube ich an Karma.. 😀

    ❤, Sabrina

    • Reply
      Dilina
      18/01/2017 at 21:40

      Viele Dank, für die netten Worte.
      Ich glaube irgendwie auch an Karma 😉
      Liebe Grüße, Lina

  • Reply
    Sassi
    27/01/2017 at 15:27

    Liebe Lina,
    wow so schöne Bilder.
    Du hast recht, gute Laune ist ansteckend.
    Liebste Grüße
    Sassi

    • Reply
      Dilina
      04/02/2017 at 16:56

      Lieben Dank <3 🙂
      Liebe Grüße, Lina

    Leave a Reply